24.08. - 30.08.2020 (7 Tage)
Mehrtagesfahrt, Österreich

Erlebnisurlaub Steiermark, Wien, Bratislava & Burgenland

Niederösterreichs besondere geographische Lage brachte nicht nur ein reiches Kulturerbe hervor, sondern auch eine unvergleichliche Vielfalt von Landschaftstypen. Auwälder, Almen und Seen, Schluchten und Hügellandschaften, Flusstäler und Moore: Auf so dichtem Raum finden in Europa wohl nirgends so viele Landschaften harmonisch zusammen. Das Land an der Donau präsentiert sich als landschaftlich reizvolles und kulturell sehenswertes Urlaubsland!

1. Tag: Anreise nach Miesbach in das ***Hotel Börsenhof-Hornung   Schon die Anreise ist ein Erlebnis. Wir fahren vorbei an Regensburg, Passau, Linz, St. Pölten in das Schneebergland bei Puchberg nach Miesenbach. Der Ort ist die Heimat des Biedermeiermalers Friedrich Gauermann (1807 - 1862) und nennt sich deshalb auch Gauermannheimat. Herr Hornung erwartet uns im Hotel, er wird uns die kommenden Tage begleiten.

2. Tag: Tagesausflug Steiermark    Eine traditionsreiche Ölmühle ist das erste Ausflugsziel. Aus den verschiedensten reifen Samen gewinnt das Familienunternehmen mittels einer traditionellen Stempelpresse hochwertige, sortenreine, ungefilterte, kaltgepresste Öle mit unverfälschtem Geschmack. Neben der steirischen Spezialität, dem beliebten Kürbiskernöl, werden hier z.B. Mandelöl, Nussöl, Mohnöl, Traubenkernöl, Erdnussöl und Sesamöl gepresst. In einem Obstbaubetrieb im steirischen Apfelland können nach einer Führung Äpfel, verschiedenste Apfelprodukte, aber auch Apfelschnaps verkostet werden.

Lassen Sie bei einer abschließenden Schifffahrt auf dem Stubenbergsee den Tag Revue passieren.

3. Tag: Wien bleibt Wien    Wir beginnen mit dem Besuch des prachtvollen Schlossparks von Schönbrunn. Spazieren Sie zum Neptunbrunnen, zur Gloriette und besuchen Sie die Wagenburg, das Palmenhaus oder erkunden Sie den Park mit dem Praterzug. Weiter geht die Reise ins Zentrum zu dem berühmten Naschmarkt zur Mittagspause. Bei der folgenden Rundfahrt auf der Ringstrasse sehen Sie die Prachtbauten, wie Oper, Museum, Parlament, Burgtheater, Rathaus und Universität und bekommen Tipps für die anschließende Freizeit. Meist nutzt man die für einen Stadtbummel, einen Kaffeehausbesuch, eine Fiakerfahrt oder Sie nehmen an einem Innenstadtspaziergang teil. Zum Abschluss ist ein Kurzbesuch des Hundertwasserhauses geplant. Nach einem speziellen Wien-Menü am Abend, werden wir auf den kommenden Ausflug eingestimmt.

4. Tag: Bratislava: die Hauptstadt der Slowakei   Die Stadt war für fast 250 Jahre die Hauptstadt des Königreiches Ungarn, zu dem die Slowakei damals noch gehörte. Als erstes genießen wir die tolle Aussicht von der Burg auf die Stadt, bevor uns unsere Stadtführerin die schönsten und interessantesten Gebäude und Plätze der Altstadt zeigt. Die Mittagspause nutzen wir für einen Bummel durch die Fußgängerzone oder einen Imbiss. Auch dieser erlebnisreiche Tag endet mit einem leckeren Themenbuffet und Unterhaltung im Hotel.

5. Tag: Ungarn-Burgenland: Sopron, Neusiedler See & Rust    Während der Stadtrundfahrt mit Rundgang in Sopron sehen Sie u.a. den Feuerturm, die Dreifaltigkeitssäule und das Rathaus und erfahren einiges über die Geschichte dieser Stadt, die ursprünglich als Hauptstadt des Burgenlandes vorgesehen war. Danach fahren wir zurück an den Neusiedler See, bekannt als Vogel und Naturparadies. In Mörbisch planen wir Zeit für einen Spaziergang oder eine Schifffahrt (Mehrpreis)ein, bevor wir die malerische Altstadt, des Storchen- und Weinstädtchens Rust, bekannt aus der Fernsehserie „Der Winzerkönig“, besuchen.

Ein Winzer informiert Sie kurz über die interessante Geschichte der Stadt und schließlich beginnt die Weinverkostung in seinem Weinkeller.

6. Tag: Semmeringgebiet, Höllental & Myrafälle  Unser erstes Ziel ist die zauberhafte Landschaft des Semmeringpasses, die durch die erste Gebirgsbahnstrecke der Welt zu einer der bekanntesten Nobel-Urlaubsorte der Monarchie wurde. Sie erleben eine Bahnfahrt auf den Semmering, auf genau der bahnhistorischen Strecke, die auch zum Weltkulturerbe zählt. Nach der Bahnfahrt und einem kurzem Spaziergang erleben sie einen herrlichen Panoramablick auf die Bahnstrecke und die Zauberberge: Raxalpe und Schneeberg. Nach der Mittagspause auf der Passhöhe-Semmering statten wir dem Fabrikverkauf der Firma Lindt und Sprüngli in Gloggnitz einen Kurzbesuch ab.
Weiter geht die Fahrt durch das wildromatische Höllental zwischen den höchsten Bergen der Wiener Alpen: Raxalpe und Schneeberg.

Der Ausflugstag endet mit einem der meistbesuchten Ausflugsziele hier im Gebiet um Wien, mit den Myrafällen, die pro Jahr von mehr als 100 000 Gästen besucht werden. Der Myrabach stürzt über 14 Gefällestufen ca. 520 Meter abwärts durch die Talschlucht. Man kann direkt über verschiedene Holzbrücken den Wasserfall durchwandern. Oder Sie schauen sich den imposantesten Teil dieses Naturschauspieles unmittelbar nach dem Eingang an und kehren im Gasthaus ein.

7. Tag: Heimreise  Erlebnisreiche Tage gehen zu Ende, wir sagen ‚Ade‘, ‚Servus‘, ‚Baba‘, ‚Pfiat euch‘ oder ‚Auf Wiedersehen‘ und fahren ins Erzgebirge zurück.

Leistungen:

  • Haustür-Transfer-Service
  • Fahrt mit modernem Reisebus
  • Reisebegleitung & Bordservice
  • Frühstück auf der Anreise
  • Begrüßungsdrink
  • 6x ÜN im ***Hotel Börsenhof, Zimmer mit Bad oder DU/WC. TV, Telefon & Minibar
  • 6x Frühstücksbuffet
  • 6x Abendessen als Themenmenü oder Buffet
  • tägliches Abendprogramm im Hotel
  • Stadtrundfahrt/-rundgang in Wien mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug in die Steiermark mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug in das Burgenland mit örtlicher Reiseleitung
  • Stadtführung Bratislava
  • Besichtigung Ölmühle
  • Betriebsführung und Verkostung im Apfelland
  • Kleine Schifffahrt am Stubenbergsee
  • Stadtführungen in Sopron
  • Weinprobe in Rust
  • Zugfahrt Payerbach Reichenau zum Bahnhof Semmering
  • Eintritt Myrafälle
  • freie Nutzung der Freizeitanlagen im Hotel
  • Insolvenzschutz
EZ-Zuschlag:    45,00 €
Preis p.P. 735,- EUR